Konzerte und Ausstellungen

02.10. 19 Uhr Konzert Karussell in der Stadtkirche Jena

Traditionell feiert die Stadt Jena am Tag der Deutschen Einheit gemeinsam mit unserer Partnerstadt Erlangen. Auch in diesem 30. Jubiläumsjahr wird der Festtag gemeinsam in Jena begangen. In dem Rahmen lädt der Ev.-Luth. Kirchenkreis Jena gemeinsam mit Vertretern der Kirchen in Erlangen am 03. Oktober um 16 Uhr zu einem Festgottesdienst mit feierlicher Musik von Kirchenmusikdirektor Martin Meier ein. In der Stadtkirche wird schon im September und auch am Tag der Deutschen Einheit die Ausstellung „Deutschland Übergestern“ gezeigt, die Einblicke in die persönlichen Umbrüche der Einheit gibt. Bereits am Freitag, den 02. Oktober um 19 Uhr spielt im Rahmen der Feierlichkeiten die Band Karussell ein von der Stadt Jena und dem Kirchenkreis veranstaltetes Konzert in der Jenaer Stadtkirche. Karten im Vorverkauf für das Konzert gibt es in der Tourist Information Jena und online unter www.jena-veranstaltungen.de.

Unverwechselbar und eigenständig zeichnet sich Karussell durch musikalische und textliche Tiefgründigkeit aus. Es entstanden seit der Gründung 1976 u.a. Hits wie: Autostop, Mc. Donald, Ehrlich will ich bleiben, Wie ein Fischlein unterm Eis, Als ich fortging und Oben sein. Mit 9 Alben, Filmmusiken und Videos tourten sie durch Ost- und Westeuropa, Skandinavien und Südamerika u.a. Frankreich,  Dänemark, Finnland, Schweden, Sowjetunion, Bulgarien, Rumänien, Tschechien, Polen, Uruguay, Kuba und Belgien. 1989 ging diese Ära zu Ende und man glaubte an einen neuen Anfang. Aber es gab keinen Platz mehr für die DDR Rockmusik. So mussten die Musiker nach neuen Wegen suchen, um ihre Existenz zu sichern. Es wurde still um Karussell, für fast 17 Jahre. Aber wo ein Ende ist, ist auch ein neuer Anfang: 2007 gelang es dem Sohn des Bandgründers, Joe Raschke und dem Frontmann der ersten Stunde, Reinhard „Oschek Huth, die Karussell Songs wieder ins Leben zurückzuholen, denn die Texte waren aktueller als je zuvor.

06.09. 18 Uhr Ausstellungseröffnung „Deutschland Übergestern“ in der Stadtkirche

Am Sonntag um 18 Uhr wird die Ausstellung „Deutschland Übergestern“ in der Stadtkirche Jena im Rahmen der Sonntagsvesper eröffnet. Das durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur geförderte Projekt untersucht die Geschichten jener Menschen, die nach dem Fall der Mauer mit ihrer bisherigen Berufsbiografie nicht in das neue System passten, ihren Arbeitsplatz und ihre Karriere drastisch verändern und ihr früheres Leben hinter sich lassen mussten. Die Ausstellung, in der auch Menschen aus Jena zu sehen sind, wird in der Stadtkirche anlässlich des 30. Jubiläums des Tags der Deutschen Einheit gezeigt und ist bis zum 4. Oktober zu sehen. Die Eröffnungsvesper wird musikalisch gestaltet von Sängern des Psychochors Jena.

Musikalische Andachten und Vespern in Stadt- und Friedenskirche

Evangelische Kirche und JenaKultur sammeln für Jenaer Künstler

Die Kirchgemeinden der Stadtkirche, des Melanchthonhauses und der Friedenskirche Jena laden ab Ende Mai mehrmals wöchentlich zu musikalischen Vespern und Orgelandachten ein, die entsprechend den geltenden hygienischen Vorgaben in der Stadtkirche und der Friedenskirche stattfinden werden. Dabei sammelt die Kirche gemeinsam mit JenaKultur unter anderem für in Notlage geratene Jenaer Künstler.

Die erste Sonntagsvesper in der Stadtkirche wurde am Sonntag, den 24. Mai um 18 Uhr in der Stadtkirche Jena mit Pastorin Nina Spehr und den Jenaer Octavians abgehalten. Die Sonntagsvespern finden jede Woche am Sonntag um 18 Uhr in der Stadtkirche statt. Aufgrund der geltenden Bestimmungen können in der Stadtkirche maximal 120 Menschen die Andacht besuchen, die Stadtkirche öffnet jeweils um 17:30 Uhr. Jeden Sonnabend wird um 17 und 18 Uhr die Musikalische Vesper in der Friedenskirche gefeiert. Am Mittwoch den 03. Juni um 20 Uhr startete eine wöchentlich abgehaltene Orgelandacht in der Stadtkirche.

Für die Sammlung für Jenaer Künstler haben der Ev. Kirchenkreis und JenaKultur ein Spendenkonto eingerichtet unter

Ev.-Luth. Kirchenkreis Jena, IBAN: DE81 8305 3030 0000 0642 38,

Verwendungszweck: Künstlerhilfe

können Sie dort spenden.

Antrag auf Jenaer Künstlerhilfe

Künstlerinnen und Künstler sind von der Coronakrise besonders getroffen. Um hier entgegenzuwirken, hat der Ev.-Luth. Kirchenkreis Jena mit JenaKultur die Jenaer Künstlerhilfe ins Leben gerufen. In den letzten Wochen wurde bei musikalischen Andachten und Vespern und bei Spenden gesammelt. Sie sind ein aus Jena kommender oder in Jena arbeitender Künstler? Hier können Sie das Formular herunterladen und einmalig 300 € Unterstützung beantragen. Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an:

Offene Kirche Jena Lutherstraße 3 07743 Jena

Sie wollen spenden? Ev.-Luth. Kirchenkreis Jena, IBAN: DE81 8305 3030 0000 0642 38,  Verwendungszweck: Künstlerhilfe

Aktuelles

Besuchen Sie unsere Seite auf Facebook um die aktuellsten Informationen zu erhalten. Hier klicken

Jeden Sonntag 18 Uhr Musikalische Sonntagsvesper in der Stadtkirche

27.09.    Männerensemble des Knabenchores der Jenaer Philharmonie
04.10.    Duo SEFER I Jahn
11.10.    Flötenensemble der Ev. Kirchgemeinde Jena
18.10.    Christoph Hilpert
25.10.    Ensemble 9/8
01.11.    Martin Meier - Uraufführung
08.11.    Musiker der Musikschule Jena
15.11.    Ensemble Melanchthon
22.11.    Kantorei St. Michael
29.11.    Jenaer Madrigalkreis
06.12.    Bläserweihnacht
13.12.    Philharmonischer Chor Jena
20.12.    Klaus Wegener, Helga Assing, Anna Lena Stolle
27.12.    Dirk Wasmund Trio

Jeden Samstag 17:30 Uhr Musikalisch Ökumenische Andacht Peterskirche Altlobeda

03.10. Dirk Wasmund & Ulrich Boss
10.10. Klaus Wegener & Wanderklang
17.10. Ilga Herzog mit Flötentrio 
24.10. Robert Krainhöfner Saxophon/Sabine Neuss Gesang 
31.10. 
07.11. Erdmuthe Sitte-Zöllner- Violine/Andrea Preuß Akkordeon 
14.11. Männerchor des Knabenchors der Jenaer Philharmonie
21.11.Jens Wendler Flöte/Miriam Husemann Klavier
28.11.Dirk Wasmund & Ulrich Boss