Wort zum Sonntag - hier immer in vollem Wortlaut

Der Wert der Gastfreundschaft

 

Ich empfinde es immer wieder als einen ganz besonderen Segen, wenn ich Mitchristen in anderen Ländern und anderen Kulturen besuchen und kennenlernen kann, und durch den Glauben sofort eine Verbindung da ist. Ich durfte schon als Schüler in einer christlichen Austauschfamilie in den USA leben, später als Student bei einer christlichen Familie in Ägypten und momentan bin ich öfter zu Gast bei einer christlichen Familie in der Schweiz. Umgekehrt haben wir selbst in Jena immer wieder Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturen in unser Zuhause eingeladen und Gemeinschaft um eine Mahlzeit genossen. Der Apostel Paulus hat recht, wenn er schreibt: „Nehmt Anteil an den Nöten der Heiligen, übt willig Gastfreundschaft!“ (Römer 12,13).

 

Durch die Corona-Krise ist der Wert der Gastfreundschaft besonders auf die Probe gestellt worden. Wir wollen ja jedes Ansteckungsrisiko vermeiden. Aber auch davor war es um die Gastfreundschaft in unserer Kultur nicht mehr so gut bestellt. Jena hat viele internationale Studenten, aber die meisten werden während ihres gesamten Studienaufenthaltes kein deutsches Wohnzimmer von innen sehen. Dadurch geht ihn viel verloren, weil sie die Deutschen nur im Umfeld ihrer Arbeit kennenlernen. Aber auch uns geht viel verloren, weil wir die Chancen nicht nutzen, die Gott uns sprichwörtlich vor die Tür legt. Was könnten wir nicht an Erweiterung unseres Sichtfeldes gewinnen, wenn wir öfter Gastfreundschaft üben und Menschen zu uns einladen würden?!

 

Ich möchte den Leser dazu ermutigen, den Wert der Gastfreundschaft ganz neu zu entdecken. Wir sind nicht nur ein Segen für jeden Gast, sondern wir werden auch durch jeden Gast neu gesegnet. In unserer heutigen Zeit leben viele Menschen isoliert. Wir wohnen immer näher zusammen, leben aber immer mehr getrennt. Fangen sie doch mit einem Nachbarn an, den sie einladen und einfache Fragen stellen, wie er oder sie in das Quartier gekommen ist, wie ihn die Corona-Krise betroffen hat oder vor welchen aktuellen Herausforderungen er steht. Sie werden sehen, dass sie durch das Gespräch selbst profitieren und die eigene Welt wieder ein Stück größer wird. Wir sollten, sobald die Pandemiebedingungen es zulassen, wieder den Wert der Gastfreundschaft entdecken.