Ausstellungen in der Stadtkirche Dezember 2022 und Januar 2023

Dezember „Freiräume KUNST MACHT MUT“ - Depotkunst ans Licht

Auch in diesem Jahr zeigt der Verein ein Kunsthaus für Jena gemeinsam mit der Stadt Jena Schätze aus dem reichhaltigen Kunstarchiv unserer Heimatstadt. Die Ausstellung unter dem Titel „Freiräume KUNST MACHT MUT“ zeigt Kunst aus der DDR von der Gründung bis in die 80er Jahre. Kunst die widerständig war, die Mut brauchte und sich mit Macht auseinandersetzte. Termin: Sa 10.12. 10 Uhr, Lesung zur Ausstellung

 

Januar „Es werde Licht“

„Es werde Licht!“ – dieser göttliche Befehl ist als Bestandteil der Schöpfungsgeschichte tief in unserer Kultur verwurzelt. „Licht“, sagt der Fotograf Rubén Salgado Escudero, „ist für mich ein Menschenrecht.“ Seine Fotos entstanden in Ländern, in denen es noch keine flächendeckende Versorgung mit elektrischem Strom gibt – weltweit betrifft das 759 Millionen Menschen. Dabei machte er eine folgenreiche Entdeckung: er hatte sein Blitzlicht vergessen und fotografierte Menschen nach Einbruch der Dunkelheit mit einer Solarlampe als einziger Lichtquelle. Salgado machte diesen Mangel zum ästhetischen Prinzip. So entstand das großartige, von der UN geförderte Projekt „Solar-Portraits“. Viele Situationen hat er unterwegs fotografisch dokumentiert – herausgekommen sind Kunstwerke, die anrühren, Einblicke geben, Klarheit schaffen, auch erschrecken, vor allem aber: faszinieren. Eröffnung am 08.01.2023 18 Uhr im Rahmen des Gottesdienstes.

Ansichtssachen Groß- und KleinlöbichauerInnen malen und zeichnen ihr Dorf. Eine Ausstellung.

Eröffnung: Sonntag, 28. August 2022, 16 Uhr

Natürlich werden wir auch weiterhin die Kirche im Dorf lassen! Aber es muß gesagt werden, daß wir in diesem Jahr das Dorf in die Kirche geholt haben! Denn dieses Mal gehört die Bühne des „Landkultur“-Projekts den 10 MalerInnen und ZeichnerInnen der Dörfer Groß- und Kleinlöbichau.

Sie werden sehen, wie sehr der Blick auf das eigene Dorf „Ansichtssache“ ist. Das zeigt die Verschiedenartigkeit der Bilder, die die MalerInnen und ZeichnerInnen präsentieren, die in „ihrem Dorf“ wohnen und es gut kennen.

Moderation: Peter Fauser

Herzliche Einladung!
 

Datum/ Zeit               Sonntag, 28. August, 16 Uhr:  Ausstellungseröffnung in Anwesenheit
der KünstlerInnen, Einlaß 15 Uhr

Ausstellungsdauer     28. August bis 31. Oktober 2022

Öffnungszeiten: Sa 14–18 und So 14–18 (Kirche ist geöffnet),
Mo–Fr 14–18 h Rufbereitschaft (Telefonnummer an der Kirchentür)

Veranstaltungsort      Sankt Bartholomäus-Kirche

                        Dorfstraße, 07751 Großlöbichau

Eintritt                       frei, Spenden erbeten

Corona                       Bei verstärktem Anstieg der Infektionen gelten wieder die allgemein üblichen Abstands- und Schutzregeln.