Fritz Körner Buntes Licht

Ausstellung in der Stadtkirche
11. Oktober bis 22. November

Ausstellung „Deutschland Übergestern“ in der Stadtkirche

Die Ausstellung „Deutschland Übergestern“ in der Stadtkirche Jena untersucht die Geschichten jener Menschen, die nach dem Fall der Mauer mit ihrer bisherigen Berufsbiografie nicht in das neue System passten, ihren Arbeitsplatz und ihre Karriere drastisch verändern und ihr früheres Leben hinter sich lassen mussten. Die durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur geförderte Ausstellung, in der auch Menschen aus Jena zu sehen sind, wird anlässlich des 30. Jubiläums der Deutschen Einheit gezeigt und ist bis zum 4. Oktober zu sehen.


Salvador Dalì und die Bibel

Salvador Dalí in Großlöbichau! In der Sankt Bartholomäus-Kirche ist ab 29. August eine Auswahl der Bibelillustrationen zu sehen, die der sehr exzentrische Surrealist (1904-1989) erst in seinen 60er Jahren gemalt hat. Bemerkenswert ist, daß er Bibelszenen nicht einfach abbildet, sondern erst malt, wenn er einen ganz individuellen, ja existenziellen Zugang gefunden hat. Entstanden ist eine Reihe von manchmal irritierenden, oftmals strahlend schönen, teils auch etwas beängstigenden Bildern – Dalí eben! Und niemals dürfen sich die Betrachter*innen mit einem ersten Blick begnügen: Immer entstehen Figuren, Impressionen, Hintergründe erst beim zweiten und dritten Blick! Sehr spannend!

Herzliche Einladung!

Ausstellungsdauer 29. August bis 17. Oktober 2020  
 

Die Dalí-Ausstellung ist wie folgt geöffnet:
Samstag                      13 – 18 Uhr: Kirche ist offen
Sonntag                       11 – 18 Uhr: Kirche ist offen

Montag bis Freitag      11 – 18 Uhr: Rufbereitschaft

Telefonnummern sind an der Kirchentür ausgehängt – wir sind in 5 Minuten da!

Veranstaltungsort: Sankt Bartholomäus-Kirche Dorfstraße, 07751 Großlöbichau

Eintritt frei, Spenden erbeten

Corona Es gelten die allgemein üblichen Abstands- und Schutzregeln.


Wunder und Geheimnisse der Arktis

Vom 22.8. bis 1.11.20 ist in der St. Barbara-Kirche Golmsdorf eine Ausstellung mit Fotos von Steffen Grauper über Wunder und Geheimnisse der Russischen Arktis zu erleben.

Steffen Graupner ist mit etwa 70 Wissenschaftlern und Technikern aus 20 Nationen wieder auf dem Weg zum Forschungsschiff "Polarstern", der bisher größten Arktisexpedition aller Zeiten. Im Rahmen der Ausstellung ist ein Filmbericht Steffen Graupners über seinen ersten Aufenthalt im Winter 2019/2020 auf der "Polarstern" zu sehen: Mosaic - die Drift der Polarstern

Die Ausstellung ist Samstags und Sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.