Herzlich willkommen

„Und in Jene lebt sich’s bene!“ (bene, lat. = gut) Was früher die Studenten sangen, wird Jena bis heute nachgesagt: Ein gutes Leben. Evangelisches Christsein gehört für 18.000 Menschen der „Lichtstadt“ und ihres Umlandes dazu.

Lesen Sie weiter

 

Aktuelles

Solarlampen verleihen den Portraits des Fotografen Rubén Salgado Escudero, die derzeit in der Kirche St. Bartholomäus in Großlöbichau ausgestellt…

Weiterlesen Geändert am 15.10.2021

Der Jenaer Liederherbst lädt in diesem Jahr wieder zu spannenden Konzerten mit neuen Künstlern ein. Es gilt die 3G+ Regel (Zutritt für Geimpfte,…

Weiterlesen Geändert am 07.10.2021

BIBEL FÜR JENA - AUSSTELLUNG: 3500 JAHRE BIBEL. VOM PAPYRUS ZUR DIGITALEN BIBEL

BIBELAUSSTELLUNG in der Goethe Galerie! Erleben Sie 3500 Jahre Bibel…

Weiterlesen Geändert am 07.10.2021

Unter dem oben genannten Motto zeigt eine Gruppe ehemals und noch heute engagierter Aktivisten und Aktivistinnen in vielfältigen Fotos,…

Weiterlesen Geändert am 04.10.2021

Glaubenskurs in Lobeda

Ein Sprachkurs des Glaubens (für Glaubende und Zweifelnde)
6 Abende - 6 Themen

Dienstag, 12. Oktober 2021     
Sprache finden, Horizonte erweitern.

Die., 19. Oktober  2021     
„Danke“ sagen. Über Gott.

Die., 16. November 2021   
Jesus Christus. Das Grundwort "Gnade"

Die., 23. November 2021 
Eine unangenehme Vokabel: „Sünde“
Die., 30. November 2021 
Das Kreuz und das „Christ-Werden“
Die., 07. Dezember 2021 
Kirche. Die Sprachschule von Gottes Geist

Jeweils um 20.00 Uhr im Martin-Niemöller-Haus
Martin-Niemöller-Str. 4
Anmeldung bei: Pfarrerin Maria Krieg
Telefon: 03641/331818  
Email: past.maria-krieg@t-online.de

19.10. Infoabend der Ev. Grundschule

Zu einem Infoabend lädt die Evangelische Grundschule Jena am Dienstag, 19.10.21, 19 Uhr, in das Ev. Gemeindehaus Mitte, A.-Bebel-Sr. 17. Seit Anfang September ist die kleinste Grundschule Jenas in einem ehemaligen Verwaltungsgebäude in der Frauengasse zuhause. Nach dem Umbau gehen 37 Schülerinnen und Schüler hierher zur Schule, 13 von ihnen sind neu eingeschult – siehe Foto. Das kleine Schulhaus, das nach Einbau umfänglicher Sicherheitstechnik bezogen werden konnte, ist bildungsgerecht, hell und freundlich hergerichtet, doch es ist immer noch ein Zwischenquartier. Obwohl seit fünf Jahren „Schulnomaden“, möchte die noch kleine Schule besser wahrgenommen werden. Der Offene Abend findet wegen der Hygienebestimmungen nicht in die Schule, sondern im Ev. Gemeindehaus Mitte statt. Vorstandsmitglieder und Lehrteam informieren, wie die Kinder in ihrer Entwicklung begleitet werden, was ihnen in der pädagogischen Arbeit wichtig ist, welche inhaltlichen und organisatorischen Möglichkeiten zur Gestaltung des Lernumfeldes geschaffen werden können und welche Herausforderungen der Trägerverein bei der viele Aspekte umfassenden Führung einer Schule zu bewältigen hat.