Herzlich willkommen

„Und in Jene lebt sich’s bene!“ (bene, lat. = gut) Was früher die Studenten sangen, wird Jena bis heute nachgesagt: Ein gutes Leben. Evangelisches Christsein gehört für 18.000 Menschen der „Lichtstadt“ und ihres Umlandes dazu.

Lesen Sie weiter

 

Aktuelles

Für die Zeit bis zur Behebung der Störung wurde ein Mobiltelefon bereitgestellt:

0160 239 228 0

 

Weiterlesen Geändert am 18.02.2020

Die Kirchen Jenas beteiligen sich am Festprogramm mit einem ökumenischen Dankgottesdienst um 16 Uhr in der Stadtkirche St. Michael, in dem Geistliche…

Weiterlesen Geändert am 18.09.2020

Am Freitag, 2. Oktober, um 19 Uhr, spielt im Rahmen der Feiern zum 30. Tag der Deutschen Einheit die Rockband Karussell ein Konzert in der…

Weiterlesen Geändert am 02.09.2020

In seinem Vortrag nimmt der Journalist und Autor Christian Jakob in den Blick, wie sich deutsche Rüstungsexporte auf das Leben von Menschen außerhalb…

Weiterlesen Geändert am 26.08.2020

30.9. Lesung mit Musik: Komm, ich erzähl dir eine Geschichte

Endlich ist es soweit: Am Mittwoch, 30.9., 19.30 Uhr, findet wieder eine Veranstaltung im Rahmen unserer Reihe „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“ im Melanchthonhaus Jena, Hornstr. 4, statt.

Sicher warten Sie schon lange auf die Fortsetzung der Lebensgeschichte von Clara Schumann. Von ihrem erfüllten Leben als Pianistin, Komponistin, Konzertorganisatorin, Pädagogin, Verlegerin und Familienoberhaupt nach dem Tod ihres Mannes Robert Schumann erzählen Christine Theml und Christa Niedner. Nach dem frühen Tod Ihres Mannes organisiert sie beherzt das Leben ihrer Kinder und engagiert sich auf ihren Konzertreisen für sein Werk. Das Interesse an ihren eigenen Kompositionen verlor sich nach ihrem Tod. Im Gedächtnis der Nachwelt blieb sie als große Pianistin und Vermittlerin der Kompositionen ihres Mannes Robert Schumann. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts wurde sie als Komponistin wiederentdeckt.

Die Lesung wird durch Christoph Hilpert am Klavier umrahmt.