Kreiskirchenrat

Dem Kreiskirchenrat gehören an

Superintendent Sebastian Neuß (Vorsitzender)
Pfarrer Sven Hennig (1. Stellvertreter des Sup.)
Katharina Elsäßer (Präses der Kreissynode)

Gewählte Mitglieder aus dem Kreis der Ehrenamtlichen:
Dr. Sabine Köhler (Wenigenjena)
Jens-Ulrich Mende (Gembdental)
Klaus-Dieter Hagmeyer (Bucha)
Benjamin Zollmann (Golmsdorf)
Dr. Helga Beez (Altengönna)
Ingrid Poschmann (Lobeda)

Gewählte Mitglieder aus dem Kreis der Hauptamtlichen:
Franziska Rohner, Leiterin Kirchenkreissozialarbeit
Pfarrer Tilman Krause, Altengönna (2. Sup.-Stellv.)
Gemeindepädagogin Katja Kropfgans, Jena Nord

Stellvertreter:
Grit Preßler, Jena Nord
Dr. Jörg Vogel, Stadtkirche
Pfarrer Sieghard Knopsmeier, Rothenstein
Kreisjugendwart Rainer Engelhardt

Aus der Verfassung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

Artikel 44
Aufgaben des Kreiskirchenrates

(1) Der Kreiskirchenrat trägt die Verantwortung dafür, dass der Dienst im Kirchenkreis
auftrags- und ordnungsgemäß wahrgenommen wird. Er ist für alle Angelegenheiten des
Kirchenkreises zuständig, die nicht der Kreissynode oder dem Superintendenten zugewiesen sind. Er führt die Beschlüsse der Kreissynode aus und ist der Kreissynode berichtspflichtig.

(4) Der Kreiskirchenrat hat insbesondere folgende Aufgaben:
1. Er besetzt die Stellen des Kirchenkreises.
2. Er spricht Beauftragungen für bestimmte Aufgabenbereiche aus.
3. Er spricht ehren- und nebenamtliche Beauftragungen für den Verkündigungsdienst aus.
4. Er verwaltet das Vermögen des Kirchenkreises und führt dessen Wirtschaft im Rahmen des Haushaltsplanes.
5. Er entscheidet über die Vergabe von Mitteln zum Ausgleich der Kräfte und Lasten zwischen den Kirchengemeinden.
6. Er wirkt an Visitationen mit.