Neue Mitarbeiterinnen im Kirchenkreis: Cordula Haase und Julia Ritz

Die Mitarbeiterschaft im Kirchenkreis wird zu unserer Freude durch zwei neue Mitarbeiterinnen verstärkt.

Der evangelische Kirchengemeindeverband Großschwabhausen-Isserstedt, zu dem neben den beiden Hauptorten noch fünf weitere Kirchen gehören, hat für zwei Jahre eine neue Pfarrerin. Vor der Kirche begrüßt durch die Brassband Großschwabhausen wurde Pfarrerin Cordula Haase aus Magdeburg am Sonntag, 6. März, in einem Festgottesdienst in der Isserstedter Kirche durch Oberkirchenrat Michael Lehmann beauftragt und gesegnet. Ihr Dienst geschieht auf einer landeskirchlichen Pfarrstelle der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland für den Interimsdienst in Kirchengemeinden. In der Beauftragungsfrist sollen neben dem normalen Pfarralltag Klärungen für den zukünftigen Pfarrdienst im Kirchengemeindeverband getätigt werden. Pfarrerin Haase folgt auf Pfarrerin Anne Brisgen, die in den Schuldienst gewechselt ist. Sie wird im Pfarrhaus Großschwabhausen wohnen und dort auch ihr Büro haben. Cordula Haase bringt langjährige Gemeindeerfahrung mit, ist zertifizierte Organisationsberaterin und war zuletzt sechs Jahre lang als Migrationsbeauftragte der EKM in der Arbeit mit Geflüchteten tätig.

Am Sonntag, 13. März, um 14:30 Uhr, findet in der Stadtkirche St. Michael der Begrüßungs- und Segnungsgottesdienst für Frau Julia Ritz statt. Sie wird (mit einer halben Stelle) den gemeindepädagogischen Dienst in den Sprengeln Nord und Bonhoeffer der Kirchengemeinde Jena übernehmen. Frau Ritz hat Theologie und Philosophie studiert und bringt vielfältige Erfahrungen in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ein.

Zum Gottesdienst am 13. März wird herzlich eingeladen. Wir wünschen den beiden Mitarbeiterinnen Gottes reichen Segen und viel Freude in ihrem Dienst!