3.3. Gedenken: Luther im "Schwarzen Bären"

Zu einem feierlichen Gedenken an die Aufenthalte Martin Luthers in Jenas „Schwarzem Bären“ lädt die Impulsregion Erfurt-Weimar-Jena am Donnerstag, 3. März, 11 Uhr, ein. Der Reformator nahm in der Herberge mehrmals Quartier, zuerst am 3. März 1522 auf seiner Rückreise von der Wartburg.

Die Veranstaltung findet im Freien vor dem Hotel "Schwarzer Bär", Lutherplatz 2, statt.

Wichtiger und nachhaltiger als Luthers Übernachtungen vor 500 Jahren waren die jeweiligen Ereignisse vor Ort, insbesondere die Begegnungen und Streitgespräche mit Andreas Bodenstein von Karlstadt, der zuletzt in Orlamünde wirkte. Diese Auseinandersetzungen waren für die Reformationsgeschichte (Bedeutung der Gemeinde, Stellung zur Obrigkeit, Bibelauslegung, Abendmahl) von außerordentlicher Bedeutung.