Kirche Großkröbitz

Die Ausstattung stammt aus der Erbauungszeit mit umlaufender Empore, an den Längsseiten zweigeschossig. Die Orgel ist von Louis Poppe aus Roda (Stadtroda) von 1838.
Die heutige braune Fassung der Ausstattung ist von 1937
weiterhin: steinerner, spätmittelalterlicher Opferstock, die Glocke von dem „Kryptogrammisten“ , 14. Jahrhundert

© 2006 Essigke