"Nun sag, wie hast Du’s mit der Religion?" - Kirchentag auf dem Weg vom 25. bis 28. Mai 2017 in Jena & Weimar

Kennen Sie Ihre Antwort auf die "Gretchenfrage" aus Goethes Faust? Sie sind herzlich eingeladen, mit uns in Jena und Weimar möglichen Antworten nachzuspüren, wenn wir Kirchentag und 500 Jahre Reformation feiern. Von der innigen Bibelarbeit zum großen Konzert, von der Podiumsdiskussion mit Gästen wie Margot Käßmann oder Gregor Gysi zum stillen Gebet – das Programm bietet großartige Erlebnisse. Schauen Sie gerne mal rein, überzeugen Sie sich selbst und kommen Sie zahlreich zu dem Kirchentag vor Ihrer Haustür. Denn, um es noch einmal mit Goethe zu sagen: „Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.“

Hier geht es zur Programmübersicht

Hier geht es zur Anmeldung


Kirchentagspräsidentin besucht Jena

Im Rahmen ihrer Reise durch die Kirchentagsstädte besuchte Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au Jena. In einer lockeren aber informativen Runde mit Oberbürgermeister Schröter, dem Theologen Prof. Spehr und Dr. Elsner für die Jenaer Gemeinde, tauschte sich Frau Aus der Au über den Planungsstand aus. Beeindruckt war sie von der Qualität der Weimarer und Jenaer Veranstaltungen im Rahmen des Kirchentags, der in dieser Hinischt mit den großen Kirchentagen der letzten Jahre zu vergleichen sei. Hier zum Artikel

 

 

Kirchentagsprogramm offiziell vorgestellt

Gemeinsam mit den Oberbürgermeistern Stefan Wolf (Weimar) und Dr. Albrecht Schröter (Jena) haben die Superintendenten von Weimar und Jena, Henrich Herbst und Sebastian Neuß, das Programm für den Kirchentag vom 25.-27. Mai 2017 in Jena und Weimar vorgestellt. Mit seinen vielen und vielfältigen Veranstaltungen sei dieser Kirchentag auf dem Weg qualitativ auf einer Ebene mit großen Kirchentagen, sagte Superintendent Neuß. Man freue sich auf die vielen Gäste und hoffe, dass auch die Menschen vor Ort, ob nun als Gastgeber oder als Teilnehmer, die vielen Möglichkeiten wahrnehmen und interessante Denkanstöße, Glaubensstärkung, womöglich auch neue Freundschaften finden.

Hier die Berichterstattung in Jena TV

Hier zum Programm

 

 

'Doch an Betten fehlt's im Revier'

v.l. Jonas Zipf, Leiter Jenakultur, Dr. Albrecht Schröter, Oberbürgermeister Jena, Isabell Mittag, r2017 Wittenberg, Sebastian Neuß, Superintendent Kirchenkreis Jena

Eine schöne Tradition im Rahmen des Kirchentages ist die Unterbringung der Gäste im privaten Rahmen. Auch in Jena bitten wir die Menschen, Türen und Herzen für unsere Gäste zu öffnen.

Bei der Vorstellung der Werbekampagne zitierte Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter aus dem Hebräerbrief der Bibel, Kap. 13. "Gastfrei zu sein vergesst nicht; denn dadurch haben einige ohne ihr Wissen Engel beherbergt."

Wer Teilnehmende des Kirchentages auf dem Weg aufnehmen möchte, füllt am besten das Online-Formular unter www.r2017.org/betten aus, schreibt eine E-Mail an quartiere@r2017.org oder ruft an unter 03491 / 6434-707. Die zentrale Telefonnummer in der Geschäftsstelle in Lutherstadt Wittenberg gilt für alle Kirchentag auf dem Weg-Städte. Weitere Informationen gibt es online unter www.r2017.org/betten.

Pressemitteilung 


Anmeldung zum Kirchentag und Unterkunft

Planen Sie jetzt Ihre Reise zum Kirchentag auf dem Weg vom 25. bis 28. Mai 2017 in Jena und Weimar. Ab sofort können Sie sich online anmelden und Tages- oder Dauerkarten erwerben. Wählen Sie die Karte aus, die am besten zu Ihnen passt:

• Tageskarte 26,- Euro (ermäßigt 17,- Euro)

• Dauerkarte 59,- Euro (ermäßigt 42,- Euro)

• Familienkarte 105,- Euro (mit bis zu sechs Kindern)

Dauerkarten inklusive Besuch der Weltausstellung Reformation sind ebenfalls erhältlich.

In Jena und Weimar stehen am verlängerten Himmelfahrtswochenende 2017 auch private Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Informationen zu den Konditionen für Gemeinschafts- und Privatquartiere finden Sie unter r2017.org/unterkunft (Anmeldung bis 1. März 2017).

Weitere Informationen auf r2017.org/anmelden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@r2017.org oder 03491 6434-700.



Eine Auswahl aus dem Jenaer Programmangebot

Do, 25.05., ab 18.00 Uhr: Gemeinsamer Willkommensabend in Weimar mit Himmelfahrtsgottesdienst, Musik und Kleinkunst auf Straßen und Plätzen

Do, 25.05., und Fr, 26.05., 21-22.30 Uhr: Aufführung einer multimedialen ökumenischen Jazzmesse in der Stadtkirche

Fr, 26.05., und Sa, 27.05., 9.30-10.30 Uhr: Bibelarbeiten, u.a. mit Katrin Göring-Eckardt und Lordbishop Nick Baines

Fr, 26.05., 9-13 Uhr: Christlich-jüdisch-muslimische Kunstaktion „Engel der Kulturen“ 

Fr, 26.05., und Sa, 27.05., 10.30-16.30 Uhr: Programm der Universität mit Vorträgen zur Religion der Goethezeit, zur Entstehung von Religion, zum Verhältnis von Religion und Wissenschaft und zur religiösen Dimension der Kultur

Fr, 26.05., und Sa, 27.05., 11-13 Uhr: Podiumsdiskussionen u.a. zum Thema Rüstungsproduktion (mit Bodo Ramelow, Arne Lietz) und zum Thema Rechtspopulismus (mit Gregor Gysi, Albrecht Schröter und Mike Mohring) 

Fr, 26.05., und Sa, 27.05., 15-17 Uhr: Podiumsdiskussionen u.a. zu den Themen Altern (mit Prof. Michael Kodalle), Klimawandel (mit Friedrich Schorlemmer), interreligiöser Dialog; Lesungen mit Schriftstellern der DDR-Opposition; Vortrag zum Verhältnis von Protestantismus und Frühromantik

Fr, 26.05., 19-22 Uhr: „Heimat Fußball?“ – Lesung und Gespräch mit Christoph Dieckmann, Jazzmusik zwischen Bach, Luther und John Coltrane; Konzert mit den Octavians; Multimedialer Gottesdienst im Zeiss-Planetarium "Dom im FullDome"

Sa, 27.05., ab 18.30 Uhr: Abschieds- und Sendungsabend mit Gottesdienst "Frei zum Leben" und Konzert unter dem Jenaer Motto ‚Widerstand und Freiheit‘.