Reformationsjubiläum 2017

Jena ist Reformationsstadt Europas

Eröffnung des Reformationsfestjahres Jena 2017

Am 10. November 2016, dem Geburtstag Martin Luthers (1483) und Friedrich Schillers (1759), wird in einem öffentlichen Festakt in der Rathausdiele um 11.00 Uhr das Reformationsfestjahr für die Stadt Jena eröffnet. Das 500. Gedenkjahr der Reformation, das von JenaKultur, der Friedrich-Schiller-Universität und dem Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Jena vielfältig gestaltet wird, steht unter dem Motto „Freiheit und Widerstand“. In der Eröffnungsveranstaltung werden Veranstaltungshöhepunkte für 2017 vorgestellt. Zum Jahresthema wird Altrektor Prof. Dr. Klaus Dicke einen Impulsvortrag halten. Der Präsident der FSU, Prof. Dr. Walter Rosenthal, spricht ein Grußwort. Außerdem übergibt Studiensekretär Prof. Martin Friedrich als Vertreter der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) dem Jenaer Oberbürgermeister Dr. Schröter die Urkunde über die Verleihung des Titels „Reformationsstadt Europas“.  Prof. Dr. Karin von Welck (Deutscher Evangelischer Kirchentag) und Superintendent Neuß sprechen eine Einladung zum „Kirchentag auf dem Weg“ in Jena und Weimar vom 25. bis 28. Mai 2017 aus. Und Dr. Georg Elsner, Vorsitzender des Gemeindekirchenrats der Kirchengemeinde Jena, präsentiert ein Werbebanner, das ab 10. November an der Stadtkirche weithin sichtbar auf das 500. Jubiläum der Reformation und den Kirchentag im Mai 2017 hinweisen wird.

Video: JENA TV - Titel vergeben: Jena ist „Reformationsstadt Europas“

Link: Jena: 69. Reformationsstadt Europas - Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE)

 

 

Kirchentag auf dem Weg Jena-Weimar 2017

Aktuelle Informationen zum Kirchentag auf dem Weg finden Sie hier:

Kirchentag auf dem Weg in Jena / Weimar
Kurzeinführung

Kirchentag auf dem Weg in Jena / Weimar
Gesamteinführung


Ansprechpartner für das Reformationsjubiläum und den Kirchentag auf dem Weg 2017

Johannes Schleußner

Kontakt:  Über Mail